Kita Spatzennest

Besonderheiten

Willkommen
Rahmenbedingungen
Besonderheiten
Team
Kontakt
Anmeldung

Sicherheit und Geborgenheit, Orientierung und Schutz – dafür steht das Spatzennest.

Jedes Kind, was zu uns kommt, erfährt in unserem Nest aber nicht nur Nestwärme, sondern auch viel Zutrauen in die eigenen Fähigkeiten und die Förderung auf seinem Weg zum Flügge werden. Wir bieten allen Kindern einen Lebensraum an, in dem wir gemeinsam leben, lernen, wachsen und gedeihen.

Für uns ist jedes Kind einzigartig. Darum nehmen wir es so an, wie es ist: Mit allem, was es schon kann, mit allem, was es erleben und erlernen will, und mit allem, was ihm noch nicht so leicht fällt. Eine unserer wesentlichen Aufgaben ist es, das Kind in dieser Selbst-Entfaltung und Selbst-Bildung zu begleiten und zu unterstützen.

Um den Kindern den Übergang zur Schule zu erleichtern, besteht eine kontinuierliche Zusammenarbeit mit der Gemeinschaftsgrundschule Nibelungenstraße. Durch unsere Entwicklungsdokumentation und der Zusammenarbeit mit den Eltern, können wir die Kinder gemeinsam auf einen positiven Schuleintritt vorbereiten.

Raumkonzept

Die Räumlichkeiten auf einem Blick:

  • 2 Gruppenräume
  • 2 Nebenräume (Atelier, Bauraum, Rollenspiel)
  • 1 Bewegungsraum im angrenzenden Gemeindehaus
  • 2 Waschräume mit kindgerechten Toiletten, davon einer mit Wickelbereich
  • 1 Spielflur
  • 1 Personalraum
  • 1 Büro
  • 1 Küche

In unserem Außengelände stehen zahlreiche Fahrzeuge für die Kinder bereit. Des Weiteren gibt es eine Wasser-Matsch-Anlage sowie eine Kletter-Rutsch-Landschaft, verschiedene  Sandspielmöglichkeiten, ein Trampolin und eine Flugzeugwippe.

Aktivitäten

Im Kita-Jahr finden folgende Projekte | Aktionen | Feste statt:

  • Vorschulprojekt mit 3tägiger Vorschulkinderfreizeit
  • regelmäßige Waldtage
  • Selbstbehauptungskurs
  • Ausflüge im Stadtgebiet (Teddy-Klinik)
  • Theaterbesuche
  • „Godly Play“ – Gottesdienstangebot
  • Kinder- und Familiengottesdienste
  • Kinderbibelwochenende
  • Übernachtung in der Kita
  • Feste (Gemeindefest, Sommerfest, Schulkinderverabschiedung, Weihnachtsfeier mit Basar, Karneval, Erntedank, St. Martin, Ostern)
  • Theaterprojekte
  • Alljährliche Teilnahme am Mauenheimer Karnevalszug
  • „Helfer auf 4 Pfoten“ Projekt
  • Leseprojekt in Kooperation mit der GGS Nibelungenstraße
  • Verkehrserziehung

Kooperationen

Kooperation bestehen mit:

  • Evangelische Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
  • „Mauenheimer Runde“ – Kooperationstreffen mit den umliegenden Kindertageseinrichtungen und der GGS Nibelungenstraße
  • SPZ (sozialpädiatrisches Zentrum der Stadt Köln)
  • Mauenheimer Muschele

Zusammenarbeit mit Eltern

Grundlage unserer pädagogischen Arbeit ist es, dass Eltern und Mitarbeitende gemeinsam Verantwortung für die Begleitung des Kindes übernehmen.

Bereits in der Vorbereitung zur Eingewöhnung beginnen wir, uns mit den Eltern über ihr Kind auszutauschen. Diese sensible Zeit des KITA-Starts wollen wir gemeinsamen gestalten, damit das Kind von Anfang an eine große Sicherheit erfahren kann.
Durch kurze tägliche Gesprächsmöglichkeiten, terminierte Entwicklungsgespräche, Elternabende und Aktionen wird dieser Austausch weiter gepflegt.

Darüber hinaus beraten wir regelmäßig mit dem gewählten Elternrat, welche Themen alle Eltern beschäftigen, welche Veränderungen und Verbesserungen notwendig und möglich sind.