Kita Werkstattstraße

Besonderheiten

Willkommen
Rahmenbedingungen
Besonderheiten
Team
Kontakt
Anmeldung

Wir heißen Kinder und Eltern in „familiärer“ Atmosphäre herzlich willkommen!

Nach dem Aufbau einer verlässlichen Bindung geben wir dem Kind Zeit und Freiräume die anregungsreiche Umgebung im individuellen Rhythmus zu erkunden. Denn: Alles hat seine Zeit!

Im Einklang mit dem Jahreskreislauf bieten wir den Kindern vielfältige Bildungsmöglichkeiten, die es ganzheitlich fördern. Und entwickeln neben Kompetenzen und Wissen auch Bereitschaft und Einstellung weiter. Während der gemeinsamen Zeit ist uns die vertrauensvolle und kontinuierliche Einbeziehung  der Eltern ein wichtiges Anliegen.

Unsere Angebote gestalten sich spielerisch und umfassen alle Bildungsbereiche. Helle freundliche Räume laden zum gemeinsamen spielen, singen, basteln, experimentieren, ausruhen, vorlesen, feiern und vielem mehr ein.

Um den Kindern den Übergang zur Schule zu erleichtern, besteht eine gute Zusammenarbeit mit der Gemeinschaftsgrundschule Steinbergerstraße. Durch unsere Entwicklungsdokumentation und der Zusammenarbeit mit den Eltern, können wir die Kinder gemeinsam auf einen positiven Schuleintritt vorbereiten.

Raumkonzept

In der Wahl ihrer eigenen Spielideen, Spielbereiche und Spielpartner werden die Kinder von den Fachkräften ihrer Stammgruppe begleitet und unterstützt.

Die Räumlichkeiten auf einem Blick:

  • 2 Gruppenräume
  • 2 Nebenräume (individuelle Ausgestaltung)
  • 1 Bewegungsraum
  • 2 Waschräume mit Wickelbereich und kindgerechten Toiletten
  • 1 Schlafraum
  • 1 Personalraum
  • 1 Büro
  • 1 Küche

Das Herzstück ist unser „kleines Paradies“ im Außenbereich: Im Schutz von schattenspendenden Bäumen und blühenden Beeten erleben die Kinder den Wandel der Jahreszeiten und finden ausreichend Möglichkeit vielfältigsten Bewegungsformen nachzukommen.

Aktivitäten

Im Kita-Jahr finden folgende Projekte | Aktionen | Feste statt:

  • Kinderkunstkartenprojekt
  • Kita-Eltern-Band
  • sportliche Angebote
  • Ausflüge im Stadtteil
  • Waldtage
  • Besuch von Feuerwehr, Theater, Bibliothek
  • Kinder- und Familiengottesdienste
  • Übernachtung der Vorschulkinder in der Kita
  • Feste (Laterne, Herbst, Gemeindefest, Eltern-Kind-Fest Weihnachtsfeier, Neujahrsempfang, Karneval, Erntedank, St. Martin, Ostern)
  • Theater-, Tanz- oder Musical-Projekte
  • Kunstausstellungen
  • Kind orientierte Projekte

Kooperationen

Kooperationen bestehen mit:

  • Seniorenkreis
  • Beratungsstellen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
  • Zentrum für Frühbehandlung und Frühförderung
  • Musiker der Kirchengemeinde
  • Bildende Künstler
  • (Stadtteil-)Bücherei

Zusammenarbeit mit Eltern

Grundlage unserer pädagogischen Arbeit ist es, dass Eltern und Mitarbeitende gemeinsam Verantwortung für die Begleitung des Kindes übernehmen.

Bereits in der Vorbereitung zur Eingewöhnung beginnen wir, uns mit den Eltern über ihr Kind auszutauschen. Diese sensible Zeit des Kita-Starts wollen wir gemeinsamen gestalten, damit das Kind von Anfang an eine große Sicherheit erfahren kann.
Durch kurze tägliche Gesprächsmöglichkeiten, terminierte Entwicklungsgespräche, Elternabende und Aktionen wird dieser Austausch weiter gepflegt.
Darüber hinaus beraten wir regelmäßig mit dem gewählten Elternrat, welche Themen alle Eltern beschäftigen, welche Veränderungen und Verbesserungen notwendig und möglich sind.

Uns ist es wichtig, dass die Eltern jederzeit in der Kita willkommen sind.