Mitarbeitervertretung

Wer macht sich stark für unsere Fachkräfte in den Kitas?

Unsere Mitarbeitervertretung (kurz: MAV): Sie ist die Interessensvertretung der kirchlich angestellten Mitarbeitenden und hat deren beruflichen, wirtschaftlichen und sozialen Belange zu fördern. Die Zusammenarbeit zwischen Dienststellen und Vertretern der Mitarbeitenden regelt das Mitarbeitervertretungsgesetz (MVG) der Evangelischen Kirche in Deutschland.

 

In der Präambel des MVG heißt es:

„Kirchlicher Dienst ist durch den Auftrag bestimmt, das Evangelium in Wort und Tat zu verkündigen. Alle Frauen und Männer, die beruflich in Kirche und Diakonie tätig sind, wirken als Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen an der Erfüllung dieses Auftrages mit. Die gemeinsame Verantwortung für den Dienst der Kirche und ihrer Diakonie verbindet Dienststellenleitungen und Mitarbeiter wie Mitarbeiterinnen zu einer Dienstgemeinschaft und verpflichtet sie zu vertrauensvoller Zusammenarbeit.“

 

Die weiteren Grundsätze der Zusammenarbeit finden sich im § § 33 des MVG. Dort heißt es:

„Mitarbeitervertretung und Dienststellenleitung sind verpflichtet, sich gegenseitig bei der Erfüllung ihrer Aufgaben zu unterstützen, und arbeiten vertrauensvoll und partnerschaftlich zusammen. Sie informieren sich gegenseitig über Angelegenheiten, die die Dienstgemeinschaft betreffen. Sie achten darauf, dass alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen nach Recht und Billigkeit behandelt werden, die Vereinigungsfreiheit nicht beeinträchtigt wird und jede Betätigung in der Dienststelle unterbleibt, die der Aufgabe der Dienststelle, der Dienstgemeinschaft oder dem Arbeitsfrieden abträglich ist.“

Die aktuellen Mitarbeitervertreter*innen sind:

  • Christine Koslowski, Erzieherin in der Kita Kinderwelt Immanuel (Vorsitzende)
  • Christine Henke, Erzieherin in der Kita Gustav-Nachtigal-Straße
  • Kristina Hoffmann, Erzieherin in der Kita Kinderarche
  • Jutta Marks-Weingarten, Erzieherin in der Kita Görlinger Zentrum
  • Andrea Orth, Erzieherin in der Kita Villa Maus