Vorstand

Verantwortliches Organ des Trägerverbandes ist der Verbandsvorstand. Er übernimmt alle Aufgaben, die sich aus der Satzung und aus seiner Eigenschaft als Verbandsvertretung ergeben. Er kann verschiedene Aufgaben auch an Arbeitsgruppen oder Einzelpersonen delegieren, sorgt für Koordination und Kooperation unter den Mitgliedern, Räten und Mitarbeitenden und dafür, dass die Mitglieder und Räte informiert sind und ihre Möglichkeiten zur Mitwirkung nutzen können.

Nach der geltenden Satzung besteht der Vorstand aus 9 Mitgliedern. Jede Kirchengemeinde, die Mitglied des Verbandes ist, entsendet jeweils ein Mitglied in diesen Vorstand. Die Amtszeit beträgt vier Jahre.

Der Vorstand besteht aktuell aus folgenden Personen:

Evangelische Kirchengemeinde Bickendorf: Christopher Braun

Evangelische Kirchengemeinde Köln-Deutz/Poll: Susanne Koschmider

Evangelische Kirchengemeinde Ehrenfeld: Anne Pfeiffer

Evangelische Immanuel Kirchengemeinde Longerich: Claus Mordhorst

Evangelische Kirchengemeinde Köln Mauenheim-Weidenpesch: Susanne Zimmermann

Evangelische Hoffnungsgemeinde im Kölner Norden: Volker Hofmann-Hanke

Evangelische Kirchengemeinde Köln-Nippes: Miriam Haseleu

Evangelische Kirchengemeinde Köln-Riehl: Uwe Rescheleit

Evangelische Kirchengemeinde Weiden/Lövenich: Andreas Rondorf

Der Vorstand hat am 7.4.2022 einstimmig Pfarrer Volker Hofmann-Hanke zum neuen Vorsitzenden berufen. Frau Anne Pfeiffer bleibt stellvertretende Vorsitzende 

Vorstand

Pfarrer Volker Hofmann-Hanke

Anne Pfeiffer, stellvertretende Vorsitzende

Anne Pfeiffer

Der Vorstand des Kita-Verbandes setzt sich ein für die Stärkung und Weiterentwicklung evangelischer Kindertagesstätten im Kölner Norden.

  • Darum setzen wir uns ein für eine gute personelle Ausstattung der Kindertagesstätten. Denn ein guter Betreuungsschlüssel ermöglicht den Aufbau verlässlicher Beziehungen zwischen Mitarbeitenden und Kindern. Und in verlässlichen Beziehungen liegt der Schlüssel für gelingende frühkindliche Bildung.
  • Darum setzen wir uns ein für eine enge Zusammenarbeit der Kindertagesstätten mit den Gemeinden vor Ort. Denn im Zusammenspiel mit dem Leben der Gemeinde wird die biblische Botschaft von einem Gott, der kleine und große Menschen in ihrem Leben begleitet, von Kindern und ihren Familien erfahrbar. Und diese Botschaft ist die Mitte unserer Arbeit.
  • Darum setzen wir uns ein für eine ständige qualitative Weiterentwicklung des Personals, der einzelnen Kindertagesstätten und des gesamten Verbandes. Denn als lernende Organisation können wir uns in einer sich wandelnden Welt immer wieder neu am Wohl der Kinder ausrichten. Und Qualität in der Arbeit ist unser Anspruch und unser Ziel.

Pfarrer Volker Hofmann-Hanke
(Vorsitzender des Vorstandes)